Wie kann ich mein Windows Startmenü meinen Wünschen anpassen?

Das Startmenü ist die zentrale Anlaufstelle für alles in Windows 10, und deshalb ist sein Standard-Look sehr “stock”.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, das windows startmenü anpassen, dass es zu Ihrem persönlichen Stil passt. Von der Größenänderung der Fliesen über die Änderung der Farbe bis hin zur Auswahl der Ordner, die Sie sehen, zeigen wir Ihnen alle Möglichkeiten, wie Sie sie ändern können.

So ändern Sie die Größe des Startmenüs unter Windows 10

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
  • Bewegen Sie den Cursor an den oberen Rand des Startmenüs, so dass der Cursor wie ein doppelseitiger Pfeil aussieht.
  • Klicken und ziehen Sie nach oben oder unten, um die Größe des Startmenüs zu ändern.
  • Lass los.

So aktivieren Sie den Vollbildmodus für das Startmenü unter Windows 10

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
  • Klicken Sie auf Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Personalisierung.
  • Klicken Sie auf Start.
  • Klicken Sie auf den Schalter unterhalb der Überschrift Start Vollbild verwenden.

Wie man eine Anwendung an das Startmenü in Windows 10 anheftet

Wenn Sie möchten, dass eine Anwendung in Ihrem Startmenü angezeigt wird, können Sie sie ganz einfach von überall auf Ihrem Computer anbringen. In diesem Beispiel verwenden wir nur eine Anwendung auf dem Desktop; der Prozess ist jedoch von überall auf Ihrem Windows 10 PC aus der gleiche.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, die Sie dem Startmenü hinzufügen möchten.
  • Klicken Sie zum Starten auf Pin.

So entfernen Sie eine Anwendung aus dem Startmenü unter Windows 10

1. Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, die Sie entfernen möchten.
3. Klicken Sie auf Vom Start entpinnen.

So ändern Sie die Größe von Kacheln im Startmenü unter Windows 10

1. Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, deren Größe Sie ändern möchten.
3. Klicken Sie auf Größe ändern.
4. Klicken Sie auf die gewünschte Option. Sie sind wie folgt:

o Klein: Dies ist die Größe der Cortana-Kachel in unserem Beispiel unten.
o Mittel: Dies ist die Größe der Skype-Videokachel in unserem Beispiel unten.
o Wide: Dies ist die Größe der Store Kachel in unserem Beispiel unten.
o Groß: Dies ist die Größe des Mail-Tiles in unserem Beispiel unten.

So verschieben Sie Kacheln im Startmenü unter Windows 10

  • Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
  • Klicke und halte die Maustaste auf die Kachel, die du verschieben möchtest.
  • Ziehen Sie die Kachel an die gewünschte Position.
  • Lass los.

So deaktivieren Sie unter Windows 10 im Startmenü aktive Kacheln

Live-Kacheln sind die Kacheln, die Informationen über sie anzeigen, während sie sich im Startmenü befinden. Es sieht fast wie eine Diashow aus und wenn Ihnen diese Funktion nicht gefällt, können Sie sie ausschalten.

  • Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Live-Kachel, die Sie deaktivieren möchten.
  • Klicken Sie auf Mehr.
  • Klicken Sie auf Live-Kachel ausschalten.

So ändern Sie die Farbe des Startmenüs unter Windows 10

1. Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
2. Klicken Sie auf Einstellungen.

3. Klicken Sie auf Personalisierung.
4. Klicken Sie auf Farben.
5. Klicken Sie auf die gewünschte Farbe.

So fügen Sie unter Windows 10 dem Startmenü Ordner hinzu

Auf der linken Seite des Startmenüs (nicht auf der Seite mit den Kacheln) können Sie bestimmte Windows 10-Ordner hinzufügen, um sie dort anzuzeigen, was den Zugriff auf sie beschleunigt. Standardmäßig sind der Datei-Explorer und die Einstellungen die einzigen dort aufgeführten Ordner.

1. Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
2. Klicken Sie auf Einstellungen.

3. Klicken Sie auf Personalisierung.
4. Klicken Sie auf Start.

5. Klicken Sie auf Auswählen, welche Ordner bei Start angezeigt werden.
6. Klicken Sie auf den Schalter unter dem Ordner, den Sie hinzufügen möchten.

Sie können diese Aktion leicht rückgängig machen, indem Sie genau die gleichen Schritte ausführen.

So benennen Sie Gruppen von Kacheln im Startmenü unter Windows 10 um

Im Startmenü sehen Sie Titel über den Kachelgruppen. Die Standardtitel sind “Leben auf einen Blick” und “Spielen und Erkunden”. Sie können diese Überschriften jederzeit ändern.

1. Klicken Sie auf das Startmenü. Es ist das Windows-Symbol in der linken unteren Ecke.
2. Klicken Sie auf den Titel, den Sie ändern möchten.

3. Löschen Sie den Text im Feld Typ.
4. Geben Sie den gewünschten neuen Titel ein.

Wie man den Media Player von seinem PC deinstallieren?

Wenn Windows Media Player 12 nicht funktioniert und ein einfacher Neustart – oder das Zurücksetzen auf die Standardkonfiguration – nicht hilft, media player deinstallieren und neu installieren Sie das Programm von Ihrem Computer. Dieses Verfahren sollte die Fehler des Windows Media Players beheben, wenn sie sich auf die Integrität der Kernprogrammdateien beziehen.

Im Gegensatz zu anderen Programmen, die Sie neu installieren können, müssen Sie den Windows Media Player jedoch nicht löschen, noch laden Sie ihn von einer Website herunter, wenn Sie ihn installieren möchten. Deaktivieren Sie stattdessen einfach den Windows Media Player im Dienstprogramm Windows Features, um ihn zu entfernen, oder aktivieren Sie ihn, um ihn wieder Ihrem Computer hinzuzufügen.

Die von uns beschriebene Vorgehensweise funktioniert für alle derzeit unterstützten Versionen von Windows Media Player und Microsoft Windows. Windows Media Player 11 arbeitete mit Windows Vista; beide Versionen werden von Microsoft weiterhin aktiv unterstützt.

So deaktivieren Sie den Windows Media Player

Windows Media Player 12 ist in Windows 10, Windows 8.1 und Windows 7 enthalten. Der Prozess zum Deaktivieren von WMP ist in jeder dieser Versionen von Windows identisch.

  • Öffnen Sie das Dialogfeld Run mit der Win+R-Verknüpfung.
  • Geben Sie den Befehl Optionalfeatures ein.
  • Das Dialogfeld Ausführen.
  • Suchen und erweitern Sie den Ordner Media Features im Fenster Windows Features.
  • Entfernen Sie das Kontrollkästchen neben Windows Media Player.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja, um die Frage zu beantworten, wie sich das Ausschalten des Windows Media Players auf andere Windows-Funktionen und -Programme auswirken kann. Wenn Sie WMP deaktivieren, wird auch Windows Media Center deaktiviert (falls Sie es ebenfalls installiert haben).
  • Entfernen des Windows Media Players über das Dienstprogramm Windows Features.
  • Klicken Sie im Fenster Windows Features auf OK und warten Sie, bis Windows Windows den Windows Media Player 12 deaktiviert. Wie lange es dauert, hängt in erster Linie von der Geschwindigkeit Ihres Computers ab.
  • Starten Sie Ihren Computer neu. Sie werden nicht aufgefordert, in Windows 10 oder Windows 8 neu zu starten, aber es ist immer noch eine gute Gewohnheit, sich mit der Deaktivierung von Windows-Funktionen oder der Deinstallation von Programmen zu befassen.

Aktivieren des Windows Media Players

Um den Windows Media Player erneut zu installieren, wiederholen Sie die obigen Schritte, aktivieren Sie jedoch das Kontrollkästchen neben dem Windows Media Player im Fenster Windows Features. Wenn Sie WMP deaktiviert haben, können Sie auch etwas anderes, wie Windows Media Center, wieder aktivieren. Denken Sie daran, Ihren Computer neu zu starten, wenn Sie mit der Installation von Windows Media Player fertig sind.

Die meisten Windows 10-Computer sind standardmäßig mit dem Windows Media Player ausgestattet, aber wenn Ihr spezieller Build dies nicht getan hat, können Sie das Media Feature Pack von Microsoft herunterladen, um es zu aktivieren.

Wir haben eine Liste von häufigen WMP-Problemen mit Tipps zur Behebung dieser Probleme sowie Listen von WMP-Plugins zur Erweiterung der Funktionalität oder alternative Media-Player-Programme zusammengestellt, wenn Sie nicht mehr von WMP begeistert sind.

Austria vs. Northern Ireland: The time is ripe for new, legendary stories

Northern Ireland not only brings back positive memories for the ÖFB team: Today’s UEFA Nations League duel will be about catching up with leaders Bosnia.

Vienna – The UEFA Nations League is still in its infancy. Nevertheless, the Austrian national football team is already waiting for a small final in the second match of the newly created competition today . If you want to make it to the first place in group B3, a victory against Northern Ireland is almost a must.

Apart from the annoying captain discussion around Marko Arnautovic the numerous losses are a constant of the past team training course: After the refusals of Alaba, Grillitsch and Gregoritsch team boss Franco Foda trembles now also around Schalke attacker Guido Burgstaller, who could not participate with muscular problems last in the team training and yesterday with the conclusion training under exclusion of the public still another attempt wanted to start. Spin Princess has an impressive collection of popular games and the place to be for cracking casino fun – from the comfort of your home and wherever you are.

ÖFB spin princess

Focus on strikers on both sides

The spotlight will now be on 35-year-old Marc Janko, who has returned to Germany to play against the physically strong and tall Northern Irish, and who could become a hot topic due to his physis and header strength. “Marc in particular is ideal for this game,” confirmed Foda. Nevertheless, Marko Arnautovic will probably start in the storm centre. “I already know Marko from the youth national teams. Therefore I can say that the current Marko is the best of all times”, Stefan Ilsanker injected his colleague with verbal self-confidence once again.

For today, the RB Leipzig Legionnaire expects an “attractive game. It’s always difficult against teams from the island”. But the Northern Irish are not only characterized by physical strength and fighting power, the British with Premier League kickers like Steven Davies (Southampton) and Johnny Evans (Leicester) also celebrate offensive football. This was already evident in the undeserved loss of the Nations-League opening against Bosnia (1:2). The main topic for the Northern Irish journalists, however, was one who was not in Vienna at all: The cancellation of top striker Kyle Lafferty (Glasgow Rangers) hurts. “He’s not more important than anyone else. He just told me that he won’t join the national team,” said a visibly disappointed team boss Martin O’Neill.

Good statistics without Alaba

Austria will definitely miss out on Bavaria star David Alaba, but that doesn’t have to be a leg-breaker in terms of statistics. The last time Austria lost without the 26-year-old on 18 November 2014 in the test against Brazil (1:2). Since then the Viennese has been missing in five international matches – and all of them were won against Russia (1:0), Serbia (3:2), Moldova (1:0), Uruguay (2:1) and Luxembourg (4:0).

Overall, the ÖFB has a negative balance against the British: Four defeats face three draws and two wins. One of these “threesomes” took place exactly 13 years ago at the last meeting in the Ernst Happel Stadium. The 2:0 victory in the 2006 World Cup qualifier under interim coach Willi Ruttensteiner was achieved by two players (Ronald Gercaliu, Andreas Dober), who are currently finishing their careers in Schwaz and Wattens, respectively.

Before that, there had already been the spectacular 3:3 in Belfast with Roland Kirchler, head of the Tyrolean academy, on the pitch in the first leg, which resulted in a TV interview with the then team boss Hans Krankl (“Mir is’ das so wurst. This team is colossal”) to achieve cult status. Time to write new stories. Best already today on the grass of the Ernst-Happel-Stadion.

Without freshness and speed: Germany lost 0:3 against the Netherlands

Germany is threatened with relegation to the second league of European football. Against archrival Holland, the selection of Joachim Löw takes the first defeat after 16 years. The restart after the World Cup debacle has failed. Now world champion France is waiting.

Amsterdam – The Netherlands have inflicted a bitter defeat on Germany in the Saturday hit of the Nations League. Virgil van Dijk (30.), Memphis Depay (87.) and Georginio Wijnaldum (93.) scored their first goals on Saturday in Amsterdam to give the eleventh valley its first win against its archrival in 16 years. The dethroned world champion, on the other hand, missed the desired climate improvement.

Group 1 of the highest league continues to be led by the match-free world champion France (4), now ahead of the Netherlands (3) and Germany (1). In group 4 of league B, Austria’s Tuesday opponent Denmark leads after a goalless draw in Ireland. The closest to the goal was Pione Sisto, who scored metal in the first half.

Georginio Wijnaldum Honours

PSV

  • Eredivisie: 2014–15
  • KNVB Cup: 2011–12

Liverpool

  • UEFA Champions League runner-up: 2017–18

Netherlands

  • FIFA World Cup third place: 2014

Individual

  • Rotterdam talent of the year: 2007
  • Dutch Footballer of the Year: 2014–15

FIFA World Cup  chanz casino

After the opening 0:0 against France in September, Germany travelled across the border under pressure. Team boss Joachim Löw surprisingly placed his trust in Schalke reservist Mark Uth, who then made an ambitious but unlucky international debut. Apart from this little surprise, Löw once again brought in familiar personnel, such as the Bayern axis Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mats Hummels and Thomas Müller as well as Champions League winner Toni Kroos in the centre.

However, at the beginning there were only a few scenes in the penalty area for the over 50,000 spectators in the sold-out Johan Cruyff Arena. Löw set the first record, passing Sepp Herberger with his 168th international match as team boss. His current record: 109 wins, 30 draws and 28 defeats.

The lead came from one of the resting balls: Neuer misjudged himself after a corner ball, Virgil van Dijk headed the ball in the second Oranje attempt after Ryan Babel’s header (30th). The German backside was wobbly, but Thomas Müller was given a chance to equalise after Emre Chan’s midfield solo – and missed it with a shot to the outer net (38th). The Dutch, coached by Ronald Koeman, remained more dangerous, especially in persona by Memphis Depay. Chanz Casino is one of the most successful online casino gaming site.

The Netherlands, which is still under construction after two missed major tournaments and has not been one of the big football nations since 2014, were superior in terms of play and running. But the Germans became more dangerous after Leroy Sane and Julian Draxler’s double substitution. After Delay Blinds Blackout and Kimmich Lochpass, Sane missed the “hundred” (65th).

The young Oranje team then negligently dealt with the chances of a counterattack. Three minutes before the end, however, the game was over. After Draxler’s loss of the ball, Quincy Promes was up and away, Depay brought the cross-layer over the line with slopes and chokes against Neuer (87th). In injury time Depay scored the crossbar before Wijnaldum scored the final point.

Cheers for team boss Herzog after his success in the Nations League

Austria’s record team player warned of exuberant euphoria after the victories against Scotland and Albania: “We have to keep our feet on the ground”.

Beershewa – Andreas Herzog has silenced the criticism in Israel for the time being. As team boss of the Israeli national team, the Viennese is on the verge of advancement in the Nations League. The 2:0 against Albania on Sunday in Beer Sheva was the second victory in a row for the Israeli. After two defeats at the beginning of his term in office, already a little criticized, the tide has turned for Herzog.

“This is a great victory for us, which puts us in a good starting position,” said Austria’s record international. But he also knew about the current euphoria and therefore warned: “But we must keep our feet on the ground and remember that we are not the best in the world”. One must continue to work hard, if not harder, the 50-year-old noted.

A draw is enough for advancement

Three days after the 2:1 against Scotland in Haifa, Herzog was able to rejoice with his charges. Match winner was goalkeeper Ariel Harush with strong actions in the beginning phase. Harush also started the leading goal with a goal kick by Tomer Hemed (8th). Dia Seba (83.) fixed the victory, Salzburg striker Munas Dabbur was left without a goal. Israel’s draw on 20 November in Glasgow will now suffice to close the group on first place and thus secure a place in the second-class B League.

While Herzog was also sceptical at his performance at the beginning of August, he now received praise. “When Andi Herzog became team boss on 1 August, little would have thought that Israel would be ahead in the Nations League two and a half months later,” the daily Haaretz wrote. The newspaper Jedi’ot Acharonot reported that Herzog’s chances of fulfilling his contract for the initially fixed period until December 2019 had increased. The Israeli Federation (IFA) has an option to prolong Herzog’s contract up to and including qualifying for the 2022 World Cup in Qatar.

Ariel Harush Honours

  • Israel State CupWinner (1): 2008-09
  • Toto CupWinner (1): 2009-10

Beer Sheva wink bingo

“Already seen his handwriting”

Israel’s players described the breath of fresh air under Herzog as decisive for the upswing of the national team. “We have already seen his handwriting. We have changed something and it suits us,” said Beram Kayal. The midfielder, who works for Brighton in the English Premier League, also praised Willi Ruttensteiner, who has been IFA Sports Director since the end of June: “He brings change. We have suffered in recent years and we all wanted to see something new”. Goal scorer Hemed explained: “Herzog knows how to give us self-confidence”. Upon registering in Wink Bingo, players will receive a more than generous free bingo bonus.

It was also mentioned that the Austrian had taken up his post unbiasedly. “The fans from the street now feel more connected to the national team. At least we have a coach who selects the players professionally and not on the basis of friendship service,” Muhammed Abu Younes of Jedi’ot Acharonot was quoted as saying. The chairman of Bnei Sachnin, an Arab club playing in Israel’s league, remarked that Arabs would now be playing more as part of the team. In addition to Dabbur, Kayal and Captain Bibras Natcho are also Muslim.